Ausgewählte Methoden - Telefon-Befragung (CATI)

Telefon-Befragung (CATI)

Beschreibung der Methodik

Beim Computer Assisted Telephone Interviewing handelt es sich um eine telefonische Befragung, die unter Verwendung eines Computerprogrammes arbeitet. Der Interviewer begegnet im Gegensatz zu CAPI dem Befragten nicht persönlich. Er liest die Fragen von einem PC-Display ab, nimmt telefonisch die Antworten der Probanden entgegen und gibt sie über die Tastatur in das CATI-Programm ein.

Vorteile bzw. Nachteile der Methode

CATI leitet den Fluss des Interviews und übermittelt direkt im Anschluss jeder Frage die nächste. Dadurch wird eine effiziente und komplexe Befragungssituation ermöglicht. Weitere Vorteile ergeben sich durch die Schnelligkeit der Durchführung und die Kostenersparnis bei hoher Erreichbarkeit der Probanden. Außerdem bleibt die Anonymität des Befragten erhalten, was zu einer erhöhten Antwortbereitschaft führt.
Ebenso wie bei der CAPI-Methode sind Sprung- und Filtermöglichkeiten gewährleistet. Die Daten liegen direkt am Ende des Interviews in digitalisierter Form vor.
Technisch liegen zwar keine Beschränkungen vor, ein typisches Konsumenteninterview sollte aber die Zeitdauer von 10-15 Minuten nicht überschreiten. Außerdem sind keine komplexen Fragestellungen und keine Einbindung von Elementen wie Bilder und Videos möglich.

Unsere Leistung

Bei uns bekommen Sie Konzeption, Durchführung und Auswertung aus einer Hand. Dabei führen wir für Sie von unseren 50 CATI-Plätzen aus europaweit und darüber hinaus Interviews durch. Ein Supervisor steuert und kontrolliert die Studiendurchführung und sichert somit eine hohe Datenqualität.
Unser Telefonstudio ist mit modernster Technik ausgerüstet. Wir verfügen zum Beispiel über die CTI-Anwahl, die eine Aufzeichnung von Audio Files sowie eine effiziente Steuerung der Anrufdatenbank erlaubt. Umfangreiche Qualitätssicherungsmaßnahmen sichern optimale Interviewerleistungen.

×
[contact-form-7 id="1345"]